mitglied_werden
Home > Der Verband > Mitglied werden
SO WERDEN SIE MITGLIED IM VDVM

An dieser Stelle finden Sie bei uns kein Antragsformular. Lesen Sie sich den folgenden Text und unsere Satzung in aller Ruhe durch und prüfen Sie, ob Ihr Unternehmen den Anforderungen für eine Mitgliedschaft entspricht. Wenn ja, freuen wir uns, per Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. oder telefonisch (040/36 98 20-0) kurz von Ihnen zu hören, um das weitere Vorgehen mit Ihnen abzustimmen.

Der VDVM ist ein Interessenverband für seriöse und kompetente Versicherungsmakler, durch die Satzung werden hohe Anforderungen an die Mitglieder gestellt. Neben den Anforderungen der Satzung hat jedes Mitgliedsunternehmen außerdem den Code of Conduct des Verbandes zu beachten.

Das in der Satzung des VDVM definierte Berufsbild beschreibt den Versicherungsmakler als einen von den Parteien des Versicherungsvertrages, also vom Versicherungsnehmer und vom Versicherer, rechtlich und wirtschaftlich unabhängigen Versicherungsvermittler.

Weiter heißt es: „Er ist treuhänderischer Sachwalterder Interessen des Versicherungsnehmers und damit sein Berater, Betreuer und Vertreter in allen relevanten Risiko- und Versicherungs-
angelegenheiten. Der Versicherungsmakler gestaltet im Auftrag des Versicherungsnehmers und nach dessen Bedarf Versicherungsverträge und vermittelt den Abschluss dieser Verträge im nationalen und ggf. im internationalen Markt. Er ist mit der Verwaltung von Versicherungsverträ-
gen beauftragt; hierzu gehört die Wahrnehmung der Interessen des Versicherungsnehmers im Schadenfall."

Grundvoraussetzung für die Mitgliedschaft ist daher eine hohe fachliche Qualifikation. Wenigstens zwei vollzeittätige, in das Versicherungsmaklerunternehmen integrierte Berufsträger müssen vorhanden sein, von denen einer wenigstens gelernter oder erlernter Versicherungs-
fachwirt bzw. geprüfter Versicherungsmakler sein muss und der andere wenigstens Versicherungskaufmann. Eine Gleichstellung anderer Qualifikationen ist möglich, sofern ausreichend praktische Berufserfahrung vorhanden ist.

Weiterhin sind mehrjährige Berufserfahrungen und eine Vermögensschadenhaftpflicht-
versicherung in doppelter Höhe des gesetzlich vorgeschriebenen Umfangs gemäß § 9 Versicherungsvermittlungsverordnung nachzuweisen.

Um sicherzustellen, dass Bewerber um eine Mitgliedschaft im VDVM den Anforderungen entsprechen, prüft ein Aufnahmeausschuss in einem Aufnahmegespräch, ob die antragstellende Firma die in der Satzung beschriebenen objektiven und subjektiven Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und zum Maklerverständnis des VDVM passt.

Wichtig ist dem VDVM, dass Antragsteller aus eigener Kenntnis und Erfahrung Versicherungs-
bedürfnisse ermitteln, Deckungskonzepte entwickeln, Versicherungsverträge prüfen, selbständig gestalten und verwalten sowie bei der Schadenregulierung sachkundig mitwirken können. Außerdem sollten Kenntnisse der Versicherungswirtschaft und der Versicherungstechnik, des Versicherungsaufsichts- und Vertragsrechts und des einschlägigen Steuerrechts vorhanden sein.

Die Kosten der Mitgliedschaft

Der VDVM erhebt einen einmaligen Aufnahmebeitrag, der für kleinere Unternehmen € 1.000,00 und für Unternehmen ab 10 Mitarbeitern € 2.000,00 beträgt.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag ist nach der Mitarbeiterzahl im Unternehmen gestaffelt, die Spanne reicht von € 825,00 pro Jahr für Unternehmen mit bis zu 3 Mitarbeitern bis hin zu € 16.500 für Unternehmen ab 1001 Mitarbeiter.

Drucken
"));